Bau des Containerdaches 2020

Bau des Containerdaches 2020

Gut Ding braucht Weil!

Nach den guten Vorarbeiten im Herbst des letzten Jahres, war unser Container frei und bereit für ein neues Dach. Zu Beginn der vergangenen Woche wurde das Baumaterial angeliefert. Viele fleißige Hände haben sich in der vergangenen Woche daran gemacht, Vorbereitungen für das Überdachen des inzwischen leicht maroden Containers zu treffen.

Der Plan wurde noch einmal überdacht, verworfen und neu erdacht. Viele Ideen haben dann zu einem guten Plan geführt.

Montag: Material auf den Platz tragen.
Dienstag: Das Holz mit erstem Schutzanstrich versehen.
Montag bis Mittwoch: Schreiner werden zu Präzisionsarbeiten herangezogen
Donnerstag: Material noch einmal prüfen
Freitag: Letzter Anstrich und Grundgestell abbinden.

Samstag: In den frühen Morgenstunden beginnt der Aufbau.

Zunächst wurden zwei Grundbalken am Container befestigt. Dann die Querbalken aufgelegt. Zwei Stützen in den Boden betoniert und eine zusätzliche Verbindung im hinteren Teil am Container angebracht. Der "Dachstuhl" war fertig.

Nun noch die Deckung anbringen, was bei 30 Grad und Sonne zu einem kleinen Wettkampf mit den Brandblasen wurde. Schnell und mit guter Stimmung war das Decken gegen Mittag beendet und das Ergebnis kann sich sehen lassen!

Vielen Dank an alle fleißigen Helfer und auch an Irmi, die sich neben dem Streichen der Balken um die Versorgung des leiblichen Wohls der Truppe gekümmert hat. Kuchen zum Frühstück, Leberkässemmeln am Vormittag und zu Mittag, nach getaner Arbeit, anständig Brötchen, Laugenstangen und Bratwürste im Schlafrock.

Da macht es einfach Spaß für den Verein zu arbeiten!

Gut Ding braucht Weil! Nach den guten Vorarbeiten im Herbst des letzten Jahres, war unser Container frei und bereit für ein neues Dach. Zu Beginn der verganenen Woche wurde das Baumaterial angeliefert. Viele fleißige Hände haben sich in der vergangenen Woche daran gemacht, Vorbereitungen für das Überdachen des inzwischen leicht maroden Containers zu treffen. Der Plan wurde noch einmal überdacht, verworfen und neu erdacht. Viele Ideen haben dann zu einem guten Plan geführt. Montag: Material auf den Platz tragen. Dienstag: Das Holz mit erstem Schutzanstrich versehen. Montag bis Mittwoch: Schreiner werden zu Präzisionsarbeiten herangezogen Donnerstag: Material noch einmal prüfen Freitag: Letzter Anstrich und Grundgestell abbinden. Samstag: In den frühen Morgenstunden beginnt der Aufbau. Zunächst wurden zwei Grundbalken am Container befestigt. Dann die Querbalken aufgelegt. Zwei Stützen in den Boden betoniert und eine zusätzliche Verbindung im hinteren Teil am Container angebracht. Der "Dachstuhl" war fertig. Nun noch die Deckung anbringen, was bei 30 Grad und Sonne zu einem kleinen Wettkampf mit den Brandblasen wurde. Schnell und mit guter Stimmung war das Decken gegen Mittag beendet und das Ergebnis kann isch sehen lassen! Vielen Dank an alle fleißigen Helfer und auch an Irmi, die sich neben dem Streichen der Balken mit der hervorragenden Versorgung der Truppe hervorgetan hat. Kuchen zum Frühstück, Lerberkässemmeln am Vormittag und zu Mittag nach getaner Arbeit anständig Brötchen, Laugenstangen und Bratwürste im Schlafrock. Da macht es einfach Spaß für den Verein zu arbeiten!

Zugriffe

Heute 155

Gestern 409

Woche 1057

Monat 5081

Insgesamt 86855

Aktuell sind 19 Gäste und ein Mitglied online

Anschrift

Pfarrer-Starostzik-Str.1

91330 Eggolsheim

Mailto:Info@frankonia-neuses.de

 

 


 

Wichtiger Hinweis zur DSGVO

Wir verarbeiten Ihre Daten (z.B. in Anspruch genommene Leistungen, Namen von Kontaktpersonen), um unsere Verpflichtungen und Serviceleistungen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit b. DSGVO zu erfüllen. Die in Onlineformularen als verpflichtend gekennzeichneten Angaben sind für den Vertragsschluss erforderlich. Diese werden ausschließlich für den Zeitraum der Veranstaltung intern genutzt. Eine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte ist ausgeschlossen. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie im Impressum.

Mit dem Klick auf ok akzeptieren Sie die Cookie-Policy.