Die Böllerkanone

BöllerkanoneBei Böllerkanonen kommen Kaliber bis zu einem Ø von 120 mm zum Einsatz. Größere Kaliber werden nicht mehr zum Neubeschuss zugelassen. Die Pulvermenge pro Schuss beträgt bei solch einem Gerät bis zu 600 g.

Beim Abfeuern dieser Kanonen enstehen gerade auch in Dunkelheit neben ihrer eindrucksvollen Lautstärke atemberaubende Bilder die sich tief ins Bewusstsein graben.

Die Geschichte des Böllerschießens lässt sich bis in das 14./15. Jahrhundert zurückverfolgen, ein Erstnachweis wird 1377 amtlich geführt. Die Idee aber, mit dem vom Schwarzpulver erzeugtem Lärm Böses und Unbill abzuschrecken, dürfte aber so alt sein wie das Schwarzpulver selbst.

1 Handboeller

1 Standboeller

1 Archiv Böller

1 Home

Zugriffe

Heute 155

Gestern 20

Woche 175

Monat 175

Insgesamt 3185

Aktuell sind 9 Gäste und keine Mitglieder online

Anschrift

Pfarrer-Starostzik-Str.1

91330 Eggolsheim

Mailto:Info@frankonia-neuses.de

 

 


 

Wichtiger Hinweis zur DSGVO

Wir verarbeiten Ihre Daten (z.B. in Anspruch genommene Leistungen, Namen von Kontaktpersonen), um unsere Verpflichtungen und Serviceleistungen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit b. DSGVO zu erfüllen. Die in Onlineformularen als verpflichtend gekennzeichneten Angaben sind für den Vertragsschluss erforderlich. Diese werden ausschließlich für den Zeitraum der Veranstaltung intern genutzt. Eine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte ist ausgeschlossen. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie im Impressum.

Mit dem Klick auf ok akzeptieren Sie die Cookie-Policy.
Mehr Info Ok